Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Das Stadtmuseum Klausen

Das Stadtmuseum Klausen mit seinen Sammlungen befindet sich im ehemaligen Kapuzinerkloster von Klausen, das auf eine Stiftung der spanischen Königin Maria Anna (1667-1740) zurückgeht. Dazu zählt auch der einzigartige Loretoschatz mit kostbaren Einzelstücken aus ganz Europa. Eine weiterer Schwerpunkt der Dauerausstellung bildet die Klausner Künstlerkolonie (1874-1914) mit ihrem bekannten Vertreter Alexander Koester. Mit fünf Sonderausstellungen im Jahr bietet die Museumsgalerie ein abwechslungsreiches Programm.

Öffnungszeiten

24. März – 3. November
Di  Sa, 9.30 – 12.00, 15.30 – 18.00 Uhr
So, Mo und Feiertags geschlossen
Tel.: +39 0472 846148

Künstlerkolonie

Der Aufstieg Klausens zum „Künstlerstädtchen“ setzte in den späten 70er Jahren des 19. Jh.s ein. Ausgangspunkt war ein Ereignis von literaturgeschichtlicher Bedeutung.

Loretoschatz

Der bedeutendste Teil des Museums bildet der berühmte Loretoschatz, der hier seine neue Heimstätte gefunden hat und dem der gesamte erste Stock des Gebäudes gewidmet ist.

Museumsgalerie

2012 feierte das Stadtmuseum Klausen ein bedeutendes Jubiläum: sein 20 jähriges Bestehen seit der Wiedereröffnung und die 100. Sonderausstellung in der Museumsgalerie.

Kapuzinerkloster

Das Kapuzinerkloster, die Kirche, die Loretokapelle und der berühmte Loretoschatz gehen auf eine Stiftung der spanischen Königin Maria Anna zurück. Kirche und Kloster wurden zwischen 1699 und 1701 erbaut.

Neu im Museum

Ein Kunstschatz kehrt heim

Aktuelles

Donnerstag 1. März 2018

20.30 Uhr

Wathersaal Oberstadt 61 KLAUSEN

BUCHVORSTELLUNG

Silvia Spada e Anna Pintarelli

Alla scoperta dell´Alto Adige

Guida all´arte, alla storia e alle tradizioni dell´Alto Adige per bambini & genitori

In italienischer Sprache

 

in Zusammenarbeit mit Circolo Culturale Sabiona di Chiusa & Stadtbibliothek Klausen

Si tratta di un libretto illustrato pensato per bambine e bambini dai 6 ai 10 anni circa, dedicato all’arte, alla storia e alle tradizioni dell’Alto Adige, organizzato come una guida alle principali località della Provincia di Bolzano. Per ogni luogo selezionato (15 in tutto) viene tratteggiata brevemente la storia e vengono illustrati alcuni monumenti, musei od opere d’arte, in forma narrativa e accattivante.

Il testo è scritto da Silvia Spada, storica dell’arte con la passione per la didattica museale. Oltre a numerosi testi scientifici e di divulgazione dedicati all’arte dell’Alto Adige e del Trentino, l’autrice ha curato importanti mostre e contribuito alla creazione di una serie di musei, tra cui il nuovo Museo della Scuola di Bolzano.

Le illustrazioni sono di Anna Pintarelli che ha frequentato la Scuola internazionale di Comics e l’Accademia di Belle Arti di Firenze.

La presentazione del libretto, accompagnata da una proiezione, è pensata per un pubblico adulto.

__________________________________________________________________________________________________________________

Der Feldaltar des spanischen Königspaares bleibt bis auf weiteres unzugänglich aufgrund dringender Restaurierungsmaßnahmen

___________________________________________________________________________________________________________________

www.info-dialog-klausen.it

_____________________________________________________________________________________________

Sonderausstellungen

 

KARL GASSER

Eröffnung Freitag 23. März 2018, 18 Uhr
Dauer der Ausstellung 24.3. – 5.5.2018

…………………………………………………………..

LOIS HECHENBLAIKNER

Eröffnung Freitag 11. Mai 2018, 18 Uhr
Dauer der Ausstellung 12.5. – 23.6.2018

…………………………………………………………
 

LA BELLEZZA RESTA
Gemeinschaftsausstellung von zeitgenössischen Künstlern

Eröffnung Freitag 29. Juni 2018, 18 Uhr
Dauer der Ausstellung 30.6. – 18.8.2018

………………………………………………………………..

SYLVIA BARBOLINI

Eröffnung Freitag 24. August 2018, 18 Uhr
Dauer der Ausstellung 25.8. – 6.10.2018

………………………………………………………………..

 
ARS SACRA

Kunst und Kirche im Heute

Zeitgenössische Kunst in den Kirchen des Eisacktals mit Schwerpunkt Klausen und Säben

In Zusammenarbeit mit Südtiroler Künstlerbund & Diözese Bozen-Brixe

Dauer der Initiative
13.10. – Ende November 2018

Fotodokumentation im Stadtmuseum Klausen
Eröffnung Samstag 13. Oktober 2018, 11 Uhr
Dauer der Ausstellung 13.10. – 3.11.2018



Vergangene Ausstellungen im Stadtmuseum Klausen

MUSEUMSGALERIE

Sonderaustellungen 1992 – 2017

Kontakt & Info

logo_stadtmuseum

Stadtmuseum Klausen
Kapuzinerkloster, Frag 1, Klausen
Tel.: +39 0472 846148
Fax: +39 0472 846148

info@museumklausenchiusa.it
www.museumklausenchiusa.it

  • Öffnungszeiten

    Ende März – Anfang November
    Di  Sa, 9.30 – 12.00, 15.30 – 18.00 Uhr
    So, Mo und Feiertags geschlossen

  • Eintrittspreise

    4,00 € Erwachsene
    2,50 € Gruppen ab 8 Personen, Senioren (ab 60 Jahre)
    1,50 € Jugendliche (8-18 Jahre), Studenten
    8,00 € Familien
    Schüler Gratis

    Nur Sonderausstellung oder Kapuzinerkirche:
    2,50 € Erwachsene, Inhaber Kulturpass